© Sarah Baldy

Fundstücke

© Sarah Baldy

Poesiealbum aus dem 19. Jahrhundert

Fundstück des Monats Oktober 2020

Der Brauch, jemandem eine Widmung in Form einer eigenhändig beschriebenen Buchseite zur ewigen Erinnerung mit auf den Weg zu geben, hat eine lange Tradition. Anfangs waren diese Büchlein vorwiegend unter Studenten verbreitet, im 19. Jahrhundert aber fanden sie auch in weiten Teilen der übrigen Bevölkerung großen Anklang. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein waren Poesiealben sehr beliebt, denn sie drückten Wertschätzung aus – für die Person, die um einen Eintrag gebeten wurde, aber auch für die Person, die den Eintrag erhielt. Heute haben teilweise vorgedruckte Freundebücher das gute alte Poesiealbum verdrängt.

Die Bergische Kaffeetafel

Fundstück des Monats September 2020

Die Bergische Kaffeetafel ist seit jeher in Remscheid und dem ganzen Bergischen Land bekannt und beliebt. Wie der Kaffee ins Bergische Land kam und sich die typische Kaffeetafel entwickelte, lesen Sie in diesem Artikel. Eine Geschichte von Dröppelminas, Muckefuck und bergischen Kaffeekränzchen.

© Sarah Baldy
© Sarah Baldy

Remscheid in der unmittelbaren Nachkriegszeit

Fundstück des Monats August 2020

Bei Renovierungsarbeiten in dem Gebäude des ehemaligen Lenneper Amtsgerichtes, wurden hinter der Wandverkleidung alte Dokumente aufgefunden. Darunter einige Schriftstücke, die den Alltag in Remscheid unmittelbar nach Ende des 2. Weltkrieges wiederspiegeln. ....

Dachbodenfund "Gaststätte Sieper Höhe"

Fundstück des Monats Juli 2020

Jahrelang war die Gaststätte "Sieper Höhe" ein lokaler Treffpunkt. Nun ist die ehemalige Gaststätte verkauft worden und der neue Besitzer fand auf dem Dachboden des alten Hauses Unterlagen über die ehemaligen Inhaberfamilien Halbach und Lüttgen. Aus den Fundstücken aus alten Studentenverbindungszeiten, alten Familienfotos und Notariatsurkunden lässt sich ein Bild erstellen, das die Geschichte der Gaststätte und ihrer Inhaber wiederspiegelt... 

 

© Sarah Baldy

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.